Herzlich Willkommen

Home
Seminare
Hobby
Literatur
Archiv&Links

 

Lyrik und Prosa von Karin Steindler 

geb. 1959 in Wien

 

 

Neuerscheinung ab 19. Juni 2013!

Hafer und Gras

Vom Riesengebirge übers Ybbstal bis unter den Polarkreis. Die Spurensuche eines Wahlkindes.

"Die (von Wahleltern adoptierte) Autorin reist im Herbst 2011 bis unter den Polarkreis, um dort persönlich nach einem Cousin aus ihrer leiblichen Familie zu suchen. War aber hat es in diesem Zusammenhang mit Hollywood, dem schwedischen König und einer geheimnisvollen hölzernen Lady auf sich? Und wer ist der Mann vom Silbertal? Fragen, die es zu beantworten gilt. Doch bevor es soweit ist, tauchen alte Dokumente im Nachlass ihrer Adoptivmutter auf, der Ring eines Grafen erzählt von einer Liebe mitten im Krieg und im Riesengebirge erwachen die Schatten der Vergangenheit. Das Ergebnis ist eine spannende Familiengeschichte, die sich über zwei Jahrhunderte zieht. Teils ernst, teils augenzwinkernd, aber immer auf den Punkt gebracht."

Preis: € 14,--

 

Mayrhofer, Mädchen (TV Präsentation)

Spurensuche eines Wahlkindes

"Es ist ein weiter Weg von Wien - wo die Spurensuche im Jahr 2001 beginnt - bis nach Alabama - wo sie 2010 endet. Namenlos in ein Kinderheim gekommen, wird das "Mayrhofer Mädchen" mit zwei Jahren von liebevollen Wahleltern adoptiert. Erst nach ihrem vierzigsten Geburtstag startet die Autorin ihre Suche nach ihrer Ursprungsfamilie. Und was sie dann findet ist mehr, als sie erwartet. So kreuzt zum Beispiel die "Mississippi-Lady" ihren Weg und "Großvaters Schwellen" führen sie auf ein bekanntes Salzburger Landgut. Hilfreiche Hände und die eine oder andere Hürde weben ein spannendes Szenario. Dieses Buch beschreibt detailliert, wie die Autorin ihre Ursprungsfamilie sucht, findet und letztendlich persönlich kennenlernt. 

Die Suche könnte also abgeschlossen sein, wäre das nicht noch eine Frage offen..."

Preis: € 14,--

 

Erster Gedichtband:

Anatol oder Das Land der Musen

   

Kennen Sie das Gefühl, "unverwundbar" zu sein? Ein Vorrecht der Jugend und ihrer unbekümmerten Phantasie. Alles erscheint möglich. Und wenn der "dichterische" Drang überhand nimmt, sind die Folgen absehbar: Ich begann zu schreiben.

Anatol ist eine Sammlung von Gedichten aus mehr als 20 Jahren (herausgegeben zu meinem dreißigsten Geburtstag). " An die Namenlosen" entstand unmittelbar nach dem Tod von Jochen Rindt - somit eines meiner ersten Gedichte - und ihm folgten unzählige weitere, von denen einige in diesem Band abgedruckt sind.

Sie erheben keinen Anspruch auf Perfektion oder besonderen, künstlerischen Wert. Sie sind ein, in Tinte getauchter Traum, einer Suchenden. 

Preis: € 10,--

 

Zweiter Gedichtband:

Allegra oder Wenn der König schlafen geht

 

Kennen Sie die Möglichkeit, Ihre Träume wahr werden zu lassen? Es gibt nur einen Weg: aufwachen! Aber wer möchte schon aus seiner Phantasiewelt gerissen werden, in der alles möglich erscheint. Den schmalen Grad - zwischen Traum und Realität - zu finden und ihn zu begehen, kann zur Lebensaufgabe werden.

Allegra zeigt schon ein wenig von diesen Versuchen. Anders als im ersten Band, finden sich hier bereits kritische Texte, obwohl auch der dichterischen Freiheit Platz eingeräumt wurde. Dieser zweite Band wurde nur ein paar Jahre nach Anatol publiziert; die Texte stammen jedoch, bis auf wenige Ausnahmen, aus einer späteren Schreibphase.

Die Perfektion und der künstlerische Wert - was soll ich sagen,...; urteilen Sie selbst. Aber die Tinte, die dieses mal aus der Feder floss, war bereits so dunkel, wie die Zeit vor dem Morgengrauen; dem Erwachen.

Preis: € 10,--

 

Sollten Sie Interesse am Erwerb von meinen Büchern haben haben, schreiben Sie mir bitte. Zu den angeführten Preisen kommen noch die Versandkosten hinzu.

karin.steindler@oganet.at